Lars Reichow am 26.02.2015 in der Kulturhalle in Remchingen

Der Klaviator in Aktion

Vor einem gemischten Publikum, mit einem deutlichen ü40 Anteil und vielen weißen Haaren, trat am 26.02.2015 Lars Reichow in der Kulturhalle Remchingen, mit seinem Programm “ Freiheit “ auf.

Die Kulturhalle Remchingen ist eine Mehrzweckhalle, in der auch schon einmal der ein oder andere Flohmarkt stattfindet, was aber an diesem Abend erfreulicherweise nicht auffiel.

Die Bühne befand sind in einer angemessenen Höhe von ca. 1,40m und die hinteren Reihen waren leicht erhöht, so dass auch die Zuschauer dort, Lars Reichow gut sehen konnten.

Punkt 20 Uhr ertönte ein Gong, der die Zuschauer in den Saal rief.

Kurz darauf betrat Lars Reichow die Bühne und begrüßte die Menschen in Remchingen, mit Sätzen wie: “ Ich habe Nächtelang wach gelegen und bin hochgeschreckt: Wie viel mal noch schlafen bis Remchingen ? “
IMG_0450

Es folgte ein Dank an die FDP für die zuverlässige Lieferung von kabrettfähigem Material und die Zusicherung an das Publikum, nicht auf Gauck zu machen, auch wenn das Programm “ Freiheit “ heiße.

Einige Sprüche dieses Abends, welche mir besonder gut gefallen haben:

“ Günther Oettinger als Digitalminister, das ist als hätte man Winfried Kretschmann die Hauptrolle in 50 Shades of Grey angeboten. ! “

Über die Pediga in Dresden sagte er: “ Tausende Bürger sind schon lange vor Fasching ausgezogen um bei sich einen Ausländer zu suchen und haben keinen gefunden. Das ist wie Ostern ohne Eier. Das einzige was sie erreicht haben, ist das nun das Ausland gemerkt hat was für Idioten wir haben.“

Nach 10 Minuten setzte sich der Klaviator an selbiges und gab das erste Lied zu Gehör.

IMG_0442

Ein gutes erstes Lied, in dem er die Beziehung zwischen Merkel und Putin gekonnt und treffend auf den Punkt brachte.

Danach stand Urlaub mit der Familie in Norwegen auf dem Plan, nebst einer unheimlichen Begegnung der dritten Art mit einem Elch.

Das Lied vom Frei sein folgte und ich war beeindruckt, was dieser Mann so am Klavier zu Stande bringt.

“ Mit 50 ist man auf dem Höhepunkt seiner fachlichen Kompetenz und auf dem Zenit der körperlichen Leistungsfähigkeit.“, erklärte er seinem Publikum, als er sich für die vielen Zuschriften aus Remchingen, betreffs seines 50. Geburtstages bedankte.

 

 

 

Um diesen körperlichen und geistigen Zenit noch zu untermauern, gab er sodann einen 50 Jahres Rap zum Besten, der locker jeden aktuellen Jugend-Rap in die Tasche gesteckt hätte,

 

Es folgte die Pause, in der nette Damen, auf die ich später noch zu sprechen komme  ( ja Mädels, ich habe euch nicht vergessen 😉 ), wahlweise Käse- oder Wurstbrötchen für 2 Euro, oder Lachsbrötchen für 3 Euro nebst diversen Getränken anboten.

 

Im zweiten Teil des Programms, waren dann wieder Lieder und Stand up an einem Bistrotisch gemischt.

Er wurde Eröffnet von einem Lied über Freiheit und einem Lied über Gleichgültigkeit und Hoffnung, welches zum Nachdenken anregte und für eine gewisse Schwermut im Herzen sorgte. Zumindest war es bei mir so.

Ein Lied über Diktatoren, etwas zum Oktoberfest und den Wasen in Stuttgart, das Shoppingqueen Lied, röstende Rentner und ein App Lied, rundeten den Abend ab.

Das absolute Highlight, der Hammer des Abends jedoch war die Zugabe.

Lars Reichhow stellte sich vor sein Publikum und begann zu erklären, was nun in der Zugabe so ablaufen könnte.

Es begann damit, dass er meinte, er würde etwas über Tiere machen, die aus Pforzheim nach Remchingen kommen würden, total abgemagert und mit struppigem Fell und dann in Remchingen wieder seidig weiches Fell hätten und schloß am Ende damit, wie er die Zuschauer einsperren würde, da ER bestimme wann die Zugabe zu Ende sei, ihnen auf dem Parkplatz auflauern, sich auf ihr Auto werfen, einfach weitermachen und sie sogar zu Hause unter der Dusche noch heimsuchen würde.

Das Publikum brüllte vor lachen und ich hatte vor lauter Lachen einen Krampf in beiden Wangen 😀

Eine so tolle und brüllend komische Zugabe, habe ich seit langem nicht mehr erlebt und der Abend hätte sich alleine schon wegen dieser Zugabe gelohnt.

Nach der Vorstellung traf ich noch den sehr netten Veranstalter, der mir ein Interview mit Lars Reichow ermöglichte.

Dafür meinen Dank und auch ein ganz großes Danke an Lars Reichow, der mir trotz Stress und einem sehr engen Terminkalender noch Zeit für ein paar Fragen einräumte.

Abschließend bleibt zu sagen, dass ich den Abend sehr genossen habe und Lars Reichow als eine sehr netten, höflichen, bodenständigen und einfach tollen Menschen und Entertainer kennengelernt habe.

ich kann sein Programm daher nur wärmstens empfehlen.

Allerdings sollte man sich schon einmal warme Umschläge bereithalten um danach die Krämpfe vom Lachen zu lindern.

 

Zusatz:

Nach dem Interview fand ich kaum den Weg aus der Halle, da die Lichter bereits gelöscht und die Eingangstür verschlossen war.

Geistig stellte ich mich auf eine Übernachtung im Foyer ein, als ich einen Hoffungsschimmer aus Licht bemerkte, der aus der Küche zu kommen schien.

Tolldreist enterte ich selbige und traf auf 3 Köchinnen, welche sich vor mir aufbauten und mir unter Androhung von Mobbing der Küche die Weiterreise verwährten.

Durch Fron- und Liebesdienste gemartert, konnte ich dann mit einem Wurstbrötchen als Beute, weinend und mit zerschundendem Leib, durch die Hintertür entkommen.

———

Nein – das war natürlich Spaß. Ja die Fronttür war zu und ja ich ging dann durch die Küche in der ich auf sehr nette Köchinnen traf, die mir Lachs und Wurstbrötchen anboten und scherzhaft meinten, dass man nur raus käme wenn man beim Aufräumen helfen würde.

Nachdem ich dann beim hinausgehen hörte, wie eine von ihnen sagte: “ Der schreibt jetzt bestimmt, dass wir ihn veralbert haben. ! dachte ich mir – JA, genau das mache ich 😉

Meinen Dank an die Damen aus der Küche. Nicht nur für den Wurstweck, sondern einfach dafür, dass sie sehr humorvolle und nette Frauen waren, bei denen ich immer wieder gerne durch die Küche entkommen werde.

 

Die Website von Lars Reichow: http://www.larsreichow.de/index.html

 

Hier noch die weiteren Termine von Lars Reichow:

März

05.03.2015 Koblenz Cafe Hahn (ausverkauft)
05.03.2015 SWR TV KUNSCHT! – SWR Kulturmagazin (Moderator: Lars Reichow)
06.03.2015 Herzogenaurach Vereinshaus
07.03.2015 Hamburg Alma Hoppes Lustspielhaus
12.03.2015 Berlin Die Wühlmäuse
18.03.2015 Oberhausen Ebertbad (mit Lars Reichow)
19.03.2015 Bottrop Josef Albert Gymnasium (ausverkauft)
21.03.2015 Bad Sobernheim Kaisersaal (ausverkauft)
26.03.2015 Aschaffenburg Hofgarten Theater (hr – TV-Aufzeichnung)
28.03.2015 Oberwesel Kulturhaus (ausverkauft)
28.03.2015 SWR 2 HF SWR 2 Musikstunde (von und mit Lars Reichow)
30.03.2015 Konstanz Il Boccone
31.03.2015 Altstätten – CH Diogenes Theater

April

09.04.2015 SWR TV KUNSCHT! – SWR Kulturmagazin (Moderator: Lars Reichow)
13.04.2015 Mainz unterhaus (ausverkauft)
14.04.2015 Mainz unterhaus (ausverkauft)
15.04.2015 Mainz unterhaus (ausverkauft)
16.04.2015 SWR TV KUNSCHT! – SWR Kulturmagazin (Moderator: Lars Reichow)
18.04.2015 Leinfelden-Echterdingen Filderhalle
23.04.2015 Mailand – I Deutsche Schule Mailand
23.04.2015 SWR TV KUNSCHT! – SWR Kulturmagazin (Moderator: Lars Reichow)
25.04.2015 SWR 2 HF SWR 2 Musikstunde (von und mit Lars Reichow)
30.04.2015 SWR TV KUNSCHT! – SWR Kulturmagazin (Moderator: Lars Reichow)

Mai

06.05.2015 WDR 5 HF Streng öffentlich (mit Lars Reichow)
06.05.2015 Moers Festivalhalle am Solimare (Veranstaltung zum 90. Geburtstag)
07.05.2015 SWR TV KUNSCHT! – SWR Kulturmagazin (Moderator: Lars Reichow)
07.05.2015 Köln Treff am Ofen, AVG Köln
21.05.2015 SWR TV KUNSCHT! – SWR Kulturmagazin (Moderator: Lars Reichow)
21.05.2015 Rüsselsheim Theater Rüsselsheim
28.05.2015 SWR TV KUNSCHT! – SWR Kulturmagazin (Moderator: Lars Reichow)
28.05.2015 Frankfurt am Main Die Käs
30.05.2015 SWR 2 HF SWR 2 Musikstunde (von und mit Lars Reichow)
30.05.2015 Schwetzingen Jagdsaal des Schwetzinger Schlosses (Live-Sendung von und mit Lars Reichow)
31.05.2015 Ulm Ulmer Zeltfestival

Juni

03.06.2015 Ingelheim Freilichtbühne an der Burgkirche (Gipfel des Humors – Nr. II)
11.06.2015 Bonn Pantheon
18.06.2015 Düsseldorf Kom(m)ödchen
19.06.2015 Düsseldorf Kom(m)ödchen
27.06.2015 SWR 2 HF SWR 2 Musikstunde (von und mit Lars Reichow)